Hans

Hans Hanspeter Hess ist ein musikalischer Spätentwickler, dessen Talent lange im Verborgenen schlummerte, dann aber umso fulminanter aufblühte. Er entdeckte erst 2005 durch den Erwerb eines Apple-Computers, auf dem die Musik-Software Garage-Band installiert war, die kreativen Möglichkeiten des Homerecordings. Sehr bald erweiterte und professionalisierte er sein Heimstudio, fand einige begeisterungsfähige Mitmusiker und nahm sein Debüt-Album "The Healing Road" auf. Sein zweites Album "Timanfaya" hat ihm inzwischen einen Distributionsvertrag bei Musea-Records beschert. Auch an dem Gemeinschaftsprojekt "The Bearded - Hope|Omid" hat er einen großen Anteil als Musiker, Komponist und Arrangeur. Sein aktuelles Album, "Tales From The Dam", ist Ende 2008 erschienen.
Hans ist ein sehr talentierter Klangmaler. Er setzt seine Töne, Klangfarben und Rhythmen so gekonnt, dass sie beim Zuhörer eine Flut von Bildern vor dem inneren Auge assoziieren.